LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Stefan Politze, MdL Stefan Politze, MdL
Pressemitteilung Nr. 17/993

Politze: Rot-Grün macht Niedersachsen zum Ganztagsschulland

17. Mai 2017 | Die SPD-Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat am Mittwoch in der Plenarsitzung des Niedersächsischen Landtags die neuesten Zahlen zur Entwicklung Ganztagsschule vorgestellt.

„Mittlerweile verfügen rund 65 Prozent der niedersächsischen Schulen über ein Ganztagsangebot. Das bedeutet, dass mehr als 52 Prozent der Schülerinnen und Schüler im Land von einem solchen Angebot profitieren“, so der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Stefan Politze.

 

„Wir begrüßen es ausdrücklich, dass Ministerin Heiligenstadt zum kommenden Schuljahr die Einrichtung von weiteren 74 Ganztagsschulen im ganzen Land genehmigt hat, die diese Quote noch weiter erhöhen werden. Neben den Schülerinnen und Schülern, denen die Ganztagsschule viele Möglichkeiten zur Verwirklichung ihrer Interessen ermöglicht, profitieren davon vor allem die Familien in Niedersachsen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch den Ausbau der Ganztagsangebote deutlich erleichtert, da die Betreuung der Kinder auch am Nachmittag gesichert ist“, betont der SPD-Bildungsexperte.

„Der Ganztag ist eines der wichtigsten Projekte im Rahmen der Zukunftsoffensive Bildung, die die rot-grüne Landesregierung in dieser Legislaturperiode umsetzt. Mit einem Mitteleinsatz von rund 1,5 Milliarden Euro in Jahren 2017 bis 2021 setzen wir hier einen deutlichen bildungspolitischen Schwerpunkt.“
 

Pressemitteilung im PDF-Format

Themen
Bildung - Schule

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.