LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Dr. Thela Wernstedt Dr. Thela Wernstedt
Pressemitteilung Nr. 18/009

Wernstedt: Erste Frau an der Spitze des Landtages – eine gute und überfällige Entscheidung

14. November 2017 | Heute, Dienstag, wurde die Sozialdemokratin Dr. Gabriele Andretta zur ersten Parlamentspräsidentin im Niedersächsischen Landtag gewählt. „71 Jahre nach Gründung des Landes Niedersachsen und 68 Jahre nach Inkrafttreten des Grundgesetzes mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau ist das eine gute und überfällige Entscheidung“, sagt die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Thela Wernstedt.

 

„Erst mit der ersten rot-grünen Landesregierung im Jahr 1990 wurden Frauen als Vizepräsidentinnen gewählt. Von 1990 bis 2003 waren gleich je zwei Frauen dabei: die Sozialdemokratin Edda Goede, Doris Herrmann, Brigitte Litfin und zwischendurch auch Irmela Hammelstein.“

„Auch in der in der 15. Wahlperiode“, so Thela Wernstedt, „war das Präsidium sehr weiblich mit drei Vizepräsidentinnen besetzt: Ulrike Kuhlo (FDP), Silva Seeler (SPD), Astrid Vockert (CDU). In der 16. Wahlperiode reduzierte sich der Frauenanteil wieder, Astrid Vockert (CDU) war allein. In der 17. Wahlperiode benannte die SPD Gabriele Andretta, die jetzt am Beginn der 18. Wahlperiode zur Präsidentin gewählt wurde.“

„Endlich hat eine Frau das höchste repräsentative Amt in Niedersachsen inne. Dr. Andretta hat in ihrer Eröffnungsrede noch einmal deutlich gemacht, dass sie ihr Amt neutral ausüben wird, aber mit Leidenschaft für die Demokratie“, betont die SPD-Gleichstellungspolitikerin Dr. Thela Wernstedt.
 

Pressemitteilung im PDF-Format

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.