LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Marcus Bosse, MdL Marcus Bosse, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/021

Bosse: Sturmschäden an Bahntrassen und Verkehrsbehinderungen können verhindert werden

14. Dezember 2017 | Die Regierungsfraktionen von SPD und CDU haben am Donnerstag einen Entschließungsantrag in den Niedersächsischen Landtag eingebracht, um Sturmschäden an Bahntrassen in Zukunft zu vermeiden.

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Marcus Bosse, erklärt dazu: „Es ist nicht zu akzeptieren, dass der Bahnverkehr bei Sturmwetterlagen regelmäßig und zum Teil sogar vollständig zum Erliegen kommt. Wir wollen, dass Bäume, Büsche und Sträucher im unmittelbaren Umfeld von Bahntrassen in Zukunft so zurückgeschnitten werden, dass eine Beeinträchtigung des Verkehrs zumindest unwahrscheinlicher wird. Wir brauchen einen sicheren und zuverlässigen Bahnverkehr durch guten Baumschnitt und Strauchschnitt.“

 

Zu diesem Zweck sieht der Antrag der Regierungsfraktionen die Bildung eines Runden Tisches „Grünschnitt“ vor, der von der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH (kurz „metronom“) Anfang Oktober in die öffentliche Diskussion eingebracht wurde.

„Sturmschäden an Bahntrassen und Verkehrsbehinderungen können verhindert werden. Gerade mit Blick auf die steigende Häufigkeit von Extremwetterereignissen aufgrund des Klimawandels müssen die Ergebnisse eines solchen Runden Tisches schnell in praktische Maßnahmen umgesetzt werden. Bei unserem Umweltminister Olaf Lies ist diese Aufgabe allerdings in besten Händen“, so der SPD-Umweltpolitiker Marcus Bosse.

 

Pressemitteilung im PDF-Format
 

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.