LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Karsten Becker, MdL Karsten Becker, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/058

Statement des polizeipolitischen Sprechers Karsten Becker zur vorgestellten Polizeilichen Kriminalstatistik 2017:

26. Februar 2018 | „Die Daten zur Kriminalitätsentwicklung aus der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für Niedersachsen bestätigen die überaus positive Entwicklung der Sicherheitslage in unserem Land. Mit einem Rückgang der Gesamtzahl der Straftaten um mehr als sechs Prozent und einer Aufklärungsquote von 62,3 Prozent setzt Niedersachsen die langjährige positive Entwicklung der Sicherheitslage fort und steht auch im historischen Vergleich sehr gut da. Neben der gestiegenen Aufklärungsquote spricht auch der deutliche Rückgang der Einbruchsdelikte um 17 Prozent für die hervorragende Arbeit der niedersächsischen Polizei.

 

Auf der anderen Seite zeigen uns die gestiegenen Zahlen im Bereich der Jugendkriminalität und die Entwicklung der Übergriffe gegenüber Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten die aktuellen Handlungsbedarfe auf.

Die SPD-Fraktion begrüßt ausdrücklich, dass Innenminister Boris Pistorius auch die Erkenntnisse einer Dunkelfeldstudie zur subjektiv empfundenen Sicherheitslage in seine Überlegungen und Maßnahmen einbezieht. Niedersachsen ist ein sicheres Bundesland – mit weiteren Investitionen in Personal und Ausstattung unserer Sicherheitsbehörden wird die SPD-geführte Landesregierung dafür sorgen, dass dies auch in Zukunft so bleibt.“

Pressemitteilung im PDF-Format

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.