LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Dr. Silke Lesemann, MdL Dr. Silke Lesemann, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/128

Lesemann: Koalition schafft neuen studentischen Wohnraum an den Hochschulstandorten Hannover, Braunschweig und Göttingen

08. Juni 2018 | Die SPD-geführte Landesregierung hat am Freitag angekündigt, insgesamt 509 zusätzliche Wohnheimplätze für Studierende an drei niedersächsischen Hochschulstandorten zu schaffen. Dabei entfallen auf den Standort Hannover 252 Plätze und 114 auf Braunschweig, während in Göttingen 64 zusätzliche Plätze gefördert werden. Möglich gemacht wurde dies durch eine Aufstockung der Mittel für die studentische Wohnraumförderung von 3,5 auf 8 Millionen Euro im Jahr 2018.

 

Dr. Silke Lesemann, stellvertretende Vorsitzende und hochschulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, erklärt dazu: „Die SPD setzt sich schon seit langem für mehr Plätze an den niedersächsischen Studentenwohnheimen ein. Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ist die neue soziale Frage.“

Studierende gäben monatlich den anteilig höchsten Betrag ihres Budgets für die Miete aus, so die SPD-Politikerin. „Auch deshalb sind preisgünstige Wohnformen wie die Studentenwohnheime der Studentenwerke so beliebt. Wohnheime sind insbesondere für StudienanfängerInnen und internationale Studierende wichtig.“

„Jeder neugeschaffene oder sanierte Wohnheimplatz entlastet darüber hinaus den ohnehin engen Wohnungsmarkt und hilft damit auch anderen Gruppen wie Geringverdienern oder jungen Familien, die nach bezahlbarem Wohnraum suchen“, betont Dr. Silke Lesemann den sozialen Aspekt der Förderung.

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.