LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Dr. Thela Wernstedt, MdL Dr. Thela Wernstedt, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/190

Statement der stellv. gesundheitspolitischen Sprecherin Dr. Thela Wernstedt zum Problem der Bettenschließungen in der MHH-Kinderklinik:

09. Oktober 2018 | „Die von den Ärzten der Kinderintensivstation der MHH jetzt öffentlich gemachte, langanhaltende gravierende Personalunterbesetzung, die zu dauerhaften Bettenschließungen führt, ist ein Skandal. Ehrgeizige DRG-Kalkulationskrankenhäuser haben dem IneK gegenüber jahrelang die Personalkosten in vorauseilendem Gehorsam gedrückt. Das Ergebnis ist eine zu knapp berechnete Personalvergütung, die nicht ausreicht und zu einem enormen Arbeitsdruck und zur Überlastung der MitarbeiterInnen in den Krankenhäusern geführt haben. Die privaten Krankenhausketten haben das gern mitgetragen. Das Ergebnis sehen wir nun: qualifizierte Fachkräfte, die nicht lange in ihrem Beruf bleiben, zu wenig Nachwuchs, Personalmangel auf den Stationen mit dauerhafter Unterbesetzung, Bettenschließungen, hoher Krankenstand.

 

Der Fachkräftemangel ist ein landesweites Problem. Warum aber führt dies an der hannoverschen Universitätskinderklinik zu dauerhaften Bettenschließungen mit der Absenkung der Versorgungsqualität für schwerkranke Kinder? Die Universitätsklinik Göttingen und die Kinderklinik auf der Bult müssen ebenfalls mit dem Fachkräftemangel umgehen, beide schließen jedoch nicht in diesem Ausmaß dauerhaft Betten. Seit 2014 wurden in verschiedenen Anfragen des Landtages die Belange der Kinderklinik der MHH thematisiert unter der Frage, ob die Kinderklinik der MHH die Qualität ihrer Arbeit weiter aufrechterhalten kann. Statt diese wichtigen Fragen zu lösen, wird die Versorgung der Kinder in einem ohnehin völlig veralteten Gebäude dauerhaft eingeschränkt. Die Ärzte der Kinderklinik handeln bei der Schließung von Betten im Bewusstsein ihrer Verantwortung den schwerkranken Kindern gegenüber. An der MHH muss über Missmanagement geredet werden.“

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.