LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Karin Logemann, MdL Karin Logemann, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/191

Logemann und Glosemeyer: Schockierende Bilder aus Schlachthof in Bad Iburg – Vorgänge müssen schnell und lückenlos aufgeklärt werden

11. Oktober 2018 | Recherchen des Tierschutzvereins „Soko-Tierschutz“ haben am Mittwoch zur Schließung eines Schlachthofes in Bad Iburg bei Osnabrück geführt. Dort sollen massive Verstöße gegen das Tierschutz- und Verbraucherschutzgesetz dokumentiert worden sein. Auch von der Anlieferung und Weiterverarbeitung kranker und sogar toter Rinder ist die Rede.

 

Die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Karin Logemann zeigt sich schockiert von den Berichten aus Bad Iburg: „Wenn die in der Presse geschilderten Zustände der Wahrheit entsprechen sollten, wäre dies ein handfester Skandal. Es ist gut, dass der Landkreis Osnabrück reagiert und den Betrieb zunächst vorübergehend stillgelegt hat. Auch die Freistellung der verantwortlichen Veterinäre ist ein richtiger Schritt. Alle betroffenen Behörden, auch das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sind eingeschaltet, jetzt müssen die Vorgänge schnell und lückenlos aufgeklärt werden.“

Immacolata Gloesemeyer, MdLImmacolata Gloesemeyer, MdL

Die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Immacolata Glosemeyer, ergänzt: „Neben den Vorwürfen der Misshandlung muss aufgeklärt werden, ob das Fleisch von kranken oder zum Zeitpunkt der Anlieferung bereits toten Rindern in Umlauf gebracht wurde. Dies wäre ein klarer Verstoß gegen das Verbraucherschutzrecht. Wenn die Vorwürfe sich bewahrheiten sollten, müssen auch die Tierhalter zur Verantwortung gezogen werden, die mutmaßlich verletzte und tote Tiere beim Schlachthof angeliefert haben.“

 
2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.