LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 
Feuerwehrempfang der SPD-Landtagsfraktion

Feuerwehren aus ganz Niedersachsen zu Gast im Niedersächsischen Landtag

Am Dienstag, den 25. Oktober kamen rund 100 Feuerwehrleute aus ganz Niedersachsen auf Einladung der SPD-Landtagsfraktion in den Niedersächsischen Landtag nach Hannover. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Grant Hendrik Tonne, begrüßte die Gäste des Empfangs und betonte die Bedeutung und die Verantwortung, die die Wehren für die Sicherheit und den Bevölkerungsschutz im Land mit großer Leidenschaft und hohem Engagement schultern. Nach Tonnes Grußwort gingen Landtagsvizepräsident Klaus-Peter Bachmann, der zugleich feuerwehrpolitischer Sprecher der Fraktion ist sowie Landesinnenminister Boris Pistorius detailliert auf die aktuellen Herausforderungen der niedersächsischen Feuerwehr ein.

 

 Die SPD-Politiker erörterten dabei auch die Novellen des Katastrophenschutzgesetzes und des Rettungsdienstgesetzes, die die Feuerwehren unmittelbar betreffen. Durch das neue Katastrophenschutzgesetz soll die Behebung eventuell eintretender Großschadensereignisse besser koordiniert werden, während die Rettungsdienste mit dem sie betreffenden Gesetz künftig mit neuen, erweiterten Berufsausbildungswegen verstärkt werden.


Nach den Ansprachen ergaben sich noch viele intensive Gespräche zwischen der Fraktionsvorsitzenden Johanne Modder, dem Innenminister sowie den anwesenden Abgeordneten und den vielen Feuerwehrleuten.
An dieser Stelle möchten wir als SPD-Fraktion uns noch einmal sehr herzlich für die rege Teilnahme an der Veranstaltung bedanken! Wir würden uns freuen, wenn der Dialog mit den Feuerwehren auf diese lockere und ungezwungene Weise auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden könnte.

 
2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.