LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Marco Brunotte, MdL Marco Brunotte, MdL
Pressemitteilung Nr. 17/707

Brunotte: Die Landeszentrale wird eine große Bereicherung der politischen Bildungslandschaft in Niedersachsen

25. Januar 2016 | Anlässlich der heutigen Anhörung des Ausschusses für Wissenschaft und Kultur zur Wiedereinrichtung der Landeszentrale für politische Bildung erklärt der Fachsprecher Marco Brunotte: „Wir freuen uns sehr über die breite Zustimmung sowie die Anregungen der Verbände zur Ausgestaltung der Landeszentrale für politische Bildung. Sie stimmen uns sehr zuversichtlich, dass wir den richtigen Weg gehen, um die politische Bildung in Niedersachsen zu stärken.“

 

Die SPD-Fraktion werbe innerhalb des Landtages für eine breite parlamentarische Zustimmung.

Gerade in der heutigen Zeit sei die Einrichtung einer Landeszentrale für politische Bildung nötiger denn je, bekräftigt auch der niedersächsische Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.: “Vor dem aktuellen Hintergrund der Integrationsbemühungen einerseits und der fremdenfeindlichen Äußerungen und Taten andererseits ist es folgerichtig, die politische Bildung wieder verstärkt in den Fokus zu rücken.“ Auch die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN) würden die Wiedereinrichtung einer Landeszentrale begrüßen, fördere diese doch die politische Stabilität und bekämpfe antidemokratische Tendenzen.


Neben der breiten Zustimmung zu der Initiative der Landesregierung übten einige Verbände auch Kritik an der Zerschlagung der damaligen Landeszentrale. „Die Schließung der Landeszentrale für politische Bildung im Jahr 2004 hat Leerstellen hinterlassen, die trotz großen Engagements von anderen Trägern der politischen Bildung nicht geschlossen werden können“, so die Stellungnahme der niedersächsischen Gedenkstätten.

Genau solche Lücken soll eine niedersächsische Landeszentrale in Zukunft schließen. „Sie soll politische Bildung im Land koordinieren, vernetzen, Impulse setzen und gemeinsam mit den zivilgesellschaftlichen Partnern für unsere Demokratie werben. Genau so wird die Landeszentrale zu einer großen Bereicherung der politischen Bildungslandschaft in Niedersachsen“, resümiert der Abgeordnete Marco Brunotte die Anhörung im Ausschuss. Wichtig sei es zu betonen, dass es sich um eine Landeszentrale neuen Typs handele. Sie müsse mit neuen Methoden arbeiten und insbesondere vernetzend tätig sein.


Pressemitteilung im PDF-Format

Themen
Bildung - Hochschule, Forschung und Innovation | Bildung - Schule | Innenpolitik, Kommunales und Sport | Niedersachsen und Landesregierung; Bund und Europa

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 
Wenn Sie dieses Feld sehen, lassen Sie es bitte frei.

* Pflichtfelder

Spamschutz

Eingabe fehlerhaft!
Oben aufgeführte Begriffe eingebenAngegebene Begriffe eingeben

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.