LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Veranstaltungen

Name der Veranstaltung

Datum der Veranstaltung

AK Haushalt trifft Steuergewerkschaft

30. Juni 2015

AK Haushalt besucht Steuerakademie

24. April 2015

AK Haushalt und Finanzen besucht Steuergewerkschaft

02. März 2015

 

Pressemitteilung Nr. 17/1085

Geuter: Abstimmungsniederlage von CDU/FDP beim Besoldungsgesetz – Neustrukturierung der OFD wird jetzt doch gesetzlich geregelt

20. September 2017 | „CDU und FDP haben heute gezeigt, dass sie nicht in der Lage sind, ihre durch zwielichtige Aktivitäten erreichte Mehrheit im Parlament auch politisch zu nutzen“, ist die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Renate Geuter zufrieden mit dem Abstimmungserfolg der Regierungsfraktionen SPD und Bündnis 90/Die Grünen beim Gesetz zur Änderung besoldungsrechtlicher Vorschriften.
Mehr

 
 
16. August 2017
Geuter und Lynack: Schnell für Betroffene gehandelt – SPD setzt sich mit 50 Millionen Euro für Fluthilfe durch
Auf Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen hat der Landtag Niedersachsen heute 50 Millionen Euro Soforthilfe für die Betroffenen des Hochwassers beschlossen: „Wir haben damit so schnell wie möglich gehandelt. Das Geld kann nach dem Beschluss über den Nachtragshaushalt am heutigen Mittwoch unverzüglich an die Opfer des Hochwassers ausgezahlt werden“, ist Renate Geuter, finanzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, zufrieden mit der Entscheidung.
09. August 2017
Geuter und Bosse: Soforthilfe für Hochwasseropfer wird von der Koalition auf 50 Millionen aufgestockt
Auf Antrag der rot-grünen Regierungskoalition wird die Soforthilfe für die Betroffenen des Hochwassers in der vorvergangenen Woche auf 50 Millionen Euro verdoppelt: „Mit diesem Geld wollen wir allen schnell helfen, die Hab und Gut verloren haben und deren Häuser beschädigt oder zerstört sind“, erklärt dazu die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Renate Geuter.
12. Juli 2017
Tonne: Fragwürdige Aussagen des Ex-Ministers Uwe Schünemann zur eigenen Vergabepraxis müssen dringend aufgearbeitet werden
Der ehemalige CDU-Innenminister hatte in der Plenarsitzung des Niedersächsischen Landtags am 15. Juni 2017 im Verlauf der Debatte behauptet, dass der Unterausschuss „Prüfung der Haushaltsrechnungen“ einen Beanstandungsvermerk des Landesrechnungshofes zur Vergabepraxis im von ihm geführten Innenministerium aus dem Jahr 2012 für „erledigt“ erklärt habe.
Alle Meldungen