LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 
Bildung - Frühkindliche Bildung  
Stefan Politze, MdL

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Gute Bildung“ beginnt für uns bereits in der Kita. Die SPD-Landtagsfraktion setzt sich daher seit Langem für eine bessere finanzielle Ausstattung unserer Kinderkrippen und Kindergärten ein. Für Einrichtungen mit mehr Personal und somit auch verbesserten pädagogischen Möglichkeiten. 

In den kommenden Jahren schafft das Land 5.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Außerdem erhalten Krippen eine so genannte „Dritte Kraft“. Mittels eines Stufenplans übernimmt das Land ab dem Jahr 2020 die volle Pauschale für eine „dritten“ Betreuungsperson. Die Betreuungsrelation zwischen Erziehern und Kindern wird sich also deutlich verbessern. Eine Krippengruppe mit maximal 15 Kindern, die derzeit von zwei Kräften betreut wird, wird dann drei Betreuer haben.

Für die Eltern bedeutet das: Mehr verlässliche Betreuung und mehr Investitionen in die frühkindliche Bildung ihrer Kinder. Wir reden nicht nur über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sondern wir handeln.

Ihr Stefan Politze
 

 
Pressemitteilung Nr. 17/956

Santjer: Versprochen, gehalten – SPD schafft Kita-Gebühren stufenweise ab

02. März 2017 | Die Elternbeiträge für die ersten beiden Kindergartenjahre sollen mit Beginn des Kindergartenjahres 2018/2019 stufenweise abgeschafft werden: „Das ist das Versprechen unseres Ministerpräsidenten Stephan Weil und unser Auftrag für die 18. Wahlperiode ab Februar 2018“, betont Uwe Santjer, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für den Bereich frühkindliche Bildung.
Mehr

 
 
02. Dezember 2016
Santjer: SPD investiert weiter in Kita – Frühkindliche Bildung besser denn je
Die SPD-Landtagsfraktion hat weitere Millioneninvestitionen für die Kindertagesstätten im Land durchgesetzt: „In den Jahren 2017 und 2018 kommen vom Bund jeweils 60 Millionen Euro, für die wir bis zu 1.500 neue Erzieherinnen und Erzieher beschäftigen können. Diese Summe wird nach dem Willen der SPD-Fraktion und der Koalition auch in den Jahren ab 2019 aufgewendet, um dauerhaft die dritte Kraft in Kindertagesstätten zu etablieren“, sagt Uwe Santjer, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Krippe und Kita.
12. August 2016
Santjer: Brauchen mehr Geld vom Bund für weiteren Krippen-Ausbau
Die SPD-Landtagsfraktion fordert den Bund auf, schnell weitere Mittel für den Ausbau der Tagesbetreuung für unter Dreijährige freizugeben: „Das bisher freigegebene Geld ist in Niedersachsen aufgrund der großen Nachfrage ausgegeben. Wir haben weitere Anträge von Kommunen auf Zuschüsse für die U3-Betreuuung, die wir schnell umsetzen wollen“, erklärt dazu Uwe Santjer, Sprecher für frühkindliche Bildung der SPD-Fraktion.
29. Juli 2016
Santjer: Frühkindliche Bildung wird immer besser – dritte Krippen-Kraft Erfolgsmodell
Die frühkindliche Bildung in Niedersachsens Krippen wird immer besser: Seit der Einführung und Finanzierung der dritten Kraft in Kinderkrippen-Gruppen durch Rot-Grün im Jahr 2014 sind bereits 87 Prozent der Gruppen besser mit Personal ausgestattet.
Alle Meldungen