LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 
Bildung - Frühkindliche Bildung  
Stefan Politze, MdL

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Gute Bildung“ beginnt für uns bereits in der Kita. Die SPD-Landtagsfraktion setzt sich daher seit Langem für eine bessere finanzielle Ausstattung unserer Kinderkrippen und Kindergärten ein. Für Einrichtungen mit mehr Personal und somit auch verbesserten pädagogischen Möglichkeiten. 

In den kommenden Jahren schafft das Land 5.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Außerdem erhalten Krippen eine so genannte „Dritte Kraft“. Mittels eines Stufenplans übernimmt das Land ab dem Jahr 2020 die volle Pauschale für eine „dritten“ Betreuungsperson. Die Betreuungsrelation zwischen Erziehern und Kindern wird sich also deutlich verbessern. Eine Krippengruppe mit maximal 15 Kindern, die derzeit von zwei Kräften betreut wird, wird dann drei Betreuer haben.

Für die Eltern bedeutet das: Mehr verlässliche Betreuung und mehr Investitionen in die frühkindliche Bildung ihrer Kinder. Wir reden nicht nur über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sondern wir handeln.

Ihr Stefan Politze
 

 
Pressemitteilung Nr. 17/1000

Modder: 650 Stellen für „helfende Hände“ bei Inklusion – 4.000 Stunden zusätzliche Sprachförderung

01. Juni 2017 | Die SPD-Landtagsfraktion und die Landesregierung setzen sich in enger Abstimmung mit der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen dafür ein, dass zeitnah bis zu 800 Stellen für fachlich qualifiziertes Personal zur Unterstützung und Entlastung der Lehrkräfte bei der Inklusion und im Bereich der Sprachförderung zur Verfügung gestellt werden. Das haben die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder und Uwe Santjer, stellvertretender bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, heute, Donnerstag, erklärt.
Mehr

 
 
04. April 2017
Santjer: Neue Krippenplätze werden weiterhin mit 12.000 Euro gefördert – SPD verlässlicher Partner
Die SPD-Landtagsfraktion bleibt ein verlässlicher Partner der Städte und Gemeinden beim weiteren Ausbau der Betreuung für unter dreijährige Kinder in Niedersachsen: „Es ist eine gute Nachricht, dass unsere Kultusministerin Frauke Heiligenstadt auch mit der neuen Förderrichtlinie die bisherigen Höchstsätze von 12.000 Euro für einen neuen Krippenplatz und 4.000 Euro für einen neuen Platz in der Tagespflege an die Träger auszahlen wird“, erklärt dazu Uwe Santjer, Sprecher für frühkindliche Bildung.
30. März 2017
Santjer: Förderung für weiteren Krippenausbau – Niedersachsen kommt mit großen Schritten voran
Uwe Santjer, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für frühkindliche Bildung, begrüßt die Förderung für 12.500 zusätzliche Plätze in den Krippen und der Kindertagespflege in Niedersachsen: „Bis heute sind in der Zeit der rot-grünen Regierungskoalition und der rot-grünen Landesregierung seit 2013 allein 12.000 neue Krippenplätze gebaut worden.“
02. März 2017
Santjer: Versprochen, gehalten – SPD schafft Kita-Gebühren stufenweise ab
Die Elternbeiträge für die ersten beiden Kindergartenjahre sollen mit Beginn des Kindergartenjahres 2018/2019 stufenweise abgeschafft werden: „Das ist das Versprechen unseres Ministerpräsidenten Stephan Weil und unser Auftrag für die 18. Wahlperiode ab Februar 2018“, betont Uwe Santjer, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für den Bereich frühkindliche Bildung.
Alle Meldungen