LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Dr. Christos Pantazis, MdL Dr. Christos Pantazis, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/350

Statement des europapolitischen Sprechers Dr. Christos Pantazis zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit dem Königreich der Niederlande:

28. März 2019 | „Deutschland und die Niederlande verbindet nicht nur eine gemeinsame Grenze, sondern auch eine lange Geschichte. Seit nunmehr 50 Jahren gibt es an der niedersächsischen Außengrenze eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die wir weiter intensivieren wollen. So sind durch die konstante enge Kooperation im nördlichen Teil der Niederlande sowie dem Nordwesten Niedersachsens eng verwobene und Synergie erzeugende Lebens- und Wirtschaftsräume gewachsen. Diese besitzen europaweiten Vorbildcharakter.

 

Im Rahmen unseres im Landtag beschlossenen Antrags fordern wir, dass es zu einer Anerkennung von Qualifikationen und niederländischen Berufsabschlüssen in Deutschland kommt. Um einer der vier Grundfreiheiten der Europäischen Union, dem freien Personenverkehr, gerecht zu werden, wollen wir zukünftig weiter die Anerkennung von Bildungsabschlüssen sowie die Mobilität zwischen den Niederlanden und Deutschland im niedersächsischen Grenzgebiet erhöhen.

Um die Region als Wirtschaftsstandort weiter zu stärken, muss die Kompatibilität von Bildungswegen und Abschlüssen noch weiter forciert werden. Nur auf diesem Wege kann man die Ungleichgewichte auf den Arbeitsmärkten auch über die Staatsgrenze hinweg auffangen. Um diverse Hemmnisse schon frühzeitig zu vermeiden, soll ein wechselseitiger Austausch, Kontakt und Spracherwerb frühzeitig durch Praktikums- und Austauschprogramme gesichert werden.

Weitere Kooperationen beispielsweise im Rahmen der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit von Hochschulen und Universitäten sowie die gemeinsame Realisierung von Infrastrukturvorhaben sollen zukünftig intensiviert werden. Die Förderung des grenzüberschreitenden Miteinanders wird beiden Ländern zu Gute kommen.“

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 

* Pflichtfelder

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.