LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Stefan Klein, MdL Stefan Klein, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/355

Statement des wirtschaftspolitischen Sprechers Stefan Klein zur Verlängerung der Modellprojekte zur betrieblichen Integration von Geflüchteten:

01. April 2019 | „Wir als SPD-Landtagsfraktion begrüßen die Verlängerung des Modellprojekts der Überbetrieblichen Integrationsmoderatorinnen und Integrationsmoderatoren ausdrücklich. Unsere Initiative der letzten Legislatur zeigt deutliche Erfolge und stößt auf große Akzeptanz. Dank der Moderatorinnen und Moderatoren konnten bis zum Jahresbeginn 2019 circa 1.400 Ausbildungs-, Praktikums- und Anstellungsverhältnisse vermittelt werden. Es ist daher richtig, dass aufgrund der Initiative der SPD- und der CDU-Landtagsfraktion dieses Projekt weiterhin mit finanziellen Mitteln unterlegt und eine Verlängerung des Projektes ermöglicht wird.

 

Auf der Suche nach einem Arbeitsplatz oder einer Ausbildung sind die Hürden, denen Geflüchtete begegnen, nicht zu unterschätzen. Diese beschränken sich nicht nur auf sprachliche Hindernisse, sondern auch die Integration in den laufenden Arbeitsbetrieb und in den Personalkörper konfrontiert viele Unternehmen mit Herausforderungen. Nicht nur, dass den Geflüchteten bei der Jobvermittlung geholfen wird, darüber hinaus wird auch auf der Suche nach Fortbildungsmaßnahmen sowie der Koordinierung mit Behörden und Ämtern unterstützend eingewirkt. Um Barrieren abzubauen und den Einstieg zu erleichtern, sind die Integrationsmoderatorinnen und Integrationsmoderatoren von unschätzbarem Wert. Der Dialog und die Moderation, die geleistet werden, führen zu einer Reduzierung der Abbruchsquoten von Ausbildung und Job und bilden die Geflüchteten zu unseren Fachkräften von morgen aus.

Wechselseitig profitieren Unternehmen und Geflüchtete durch die Moderation der Integrationslotsen. Die 1,4 Millionen Euro, mit denen die Modellprojekte nun weiter gefördert werden, führen nachhaltig dazu, Vorbehalte abzubauen, Sprachkenntnisse zu vermitteln und das interkulturelle Verständnis zu stärken. Im April 2019 werden 23 dieser Modellprojekte für ein weiteres Jahr verlängert, um weiterhin die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt zu gewährleisten.“

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 

* Pflichtfelder

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.