LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Deniz Kurku, MdL Deniz Kurku, MdL
Pressemitteilung Nr. 18/384

Statement des Sprechers gegen Rechtsextremismus Deniz Kurku zum antisemitischen Übergriff in Hemmingen:

20. Mai 2019 | „Die Meldungen zum beschämenden antisemitischen Übergriff in Hemmingen machen uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten zutiefst betroffen und lassen uns bestürzt und voller Wut zurück.

 

Vor dem Hintergrund des deutschen Naziterrors und der systematischen Ermordung von Millionen von jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in ganz Europa erscheint es uns unbegreiflich, dass sich ein solcher Vorfall in unserem Land in der heutigen Zeit ereignen kann.

Unsere Solidarität gilt dem betroffenen Ehepaar ebenso wie allen Menschen jüdischen Glaubens, die diesen Vorfall auch als Angriff auf ihre Lebensweise begreifen müssen. Gerade angesichts des Erstarkens rechtspopulistischer, rechtsextremer und radikal-religiöser Ansichten in der Gesellschaft müssen wir als Demokratinnen und Demokraten lautstark und vehement für unsere Werte eintreten und immer wieder klarmachen, dass wir Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Hass auf Minderheiten zu keinem Zeitpunkt tolerieren.“

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 

* Pflichtfelder

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.