LANDTAGSFRAKTION
NIEDERSACHSEN
 
 

Meldungen

Nachrichten & Ankündigungen
Dirk Adomat, MdL Dirk Adomat, Md
Pressemitteilung Nr. 18/424

Statement des baupolitischen Sprechers Dirk Adomat zur Bekanntgabe der Landesförderung im Rahmen des Wettbewerbs „Gute Nachbarschaft 2019“:

28. Juni 2019 | „Im Namen der gesamten SPD-Landtagsfraktion beglückwünsche ich die zahlreichen engagierten Bürgerinnen und Bürger hinter den 39 Stadtentwicklungsprojekten, die im Rahmen des Wettbewerbs ‚Gute Nachbarschaft 2019‘ ausgezeichnet wurden und nun eine Förderung des Landes erhalten werden.

 

Als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist uns die Förderung von Projekten, die den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stärken, eine absolute Herzensangelegenheit. Neben der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ist die soziale Fortentwicklung unserer Wohnquartiere ein entscheidender Beitrag zur Sicherung des sozialen Friedens in unserem Land. Aus diesem Grund haben wir die Mittel für das Quartiersmanagement im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2019 deutlich erhöht. Die nun von der Fachjury des Wettbewerbs bewilligten Fördermittel in Höhe von vier Millionen Euro sind in diesem Zusammenhang ein ganz hervorragendes Ergebnis.“

2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Diskutieren Sie mit

Name *

E-Mail *

Ihr Kommentar * Netiquette
 

* Pflichtfelder

Netiquette

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.